Schon viel erreicht, noch vieles vor

Unsere vielsame Chorgeschichte nach 5 Monaten

vielsam, November 2017Wenn sich ein Chor gründet, ist vieles zu beachten:

Es müssen sich Menschen finden, die alle das Gleiche möchten. Es braucht einen rechtlichen Rahmen, indem man sich beim Finanzamt und beim Amtsgericht eintragen lässt, einen Raum zum Proben und jemanden der den Chor leitet. All das hat „vielsam“ in den letzten fünf Monaten erledigt.

Inzwischen sind wir ein eingetragener Verein. Es gibt einen Vorstand, eine Satzung und nicht zuletzt eine tolle Chorleitung: Marilen Körwien. Geprobt wird im Ehrenamt Rat + Tat, immer donnerstags von 20:00 bis 21:30 Uhr. Neue Sängerinnen und Sänger sind willkommen. Das Repertoire unseres Chores wird nach und nach aufgebaut und erweitert, und so konnten wir bereits auf einer Hochzeit in der Friedenskirche und einer Geburtstagsfeier singen.

Zudem laufen die Vorbereitungen für das Weihnachtskonzert auf Hochtouren. Nicht nur für das eigene, sondern auch für das Konzert „querbeet & friends“ in der Stadtkirche St. Georg in Lünen am 8.12.2017, zu dem „vielsam“ einen Teil beisteuern darf. Außerdem ist ein Auftritt beim Selmer Adventsmarkt am 3.12 um 17:30 Uhr in der Friedenskirche geplant.

Genau dort wird dann zwei Wochen später, am 16.12.2017, unser Adventskonzert stattfinden. Ab 18:00 Uhr ist Einlass, um 18:30 Uhr geht es los. Eintrittskarten für das Konzert gibt es nicht, stattdessen wird im Anschluss um eine freiwillige Spende gebeten. Ein Teil davon geht direkt an das Ehrenamt rat + Tat, als Dank für den bereit gestellten Raum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.